Familie auf der Alm

Ein Blick auf den Markt Türkei

Ein Blick auf den Markt Türkei

Im Interview: Michael Strasser, Markt Manager Türkei der Österreich Werbung
(ab 1.8.2017 Markt Manager in Ungarn)

Wie schätzen Sie die aktuelle Lage in der Türkei ein?

Derzeit ist die Stimmung im Land sehr verhalten: Mehrere Terroranschläge, ein Putschversuch, ein Referendum – die Bevölkerung hat viel zu verarbeiten. Dafür braucht es Zeit, um wieder Zuversicht zu schöpfen. Dennoch bin ich optimistisch, dass es bald wieder zu einer wirtschaftlichen und politischen Stabilität kommen wird.

Welche Auswirkungen hat dies auf Österreich?

Aufgrund der politischen Turbulenzen hatte die türkische Lira zwischenzeitlich um fast ein Drittel an Wert verloren. Die Währung konnte zwar wieder zulegen, dennoch sind Auslandsreisen für türkische Gäste durch den Wechselkurs teurer geworden. Nach wie vor sind Reisebüros und Buchungspartner aufgrund der Visumspflicht von großer Bedeutung.

Was sucht unser türkischer Gast besonders in diesem Sommer?

Unsere Gäste verzichten trotz der unsicheren Situation nicht auf ihren Sommerurlaub. Gerade jetzt sucht der türkische Gast Ruhe, um ein wenig Abstand von den politischen Ereignissen in der Heimat zu bekommen. Nachgefragt sind Familienangebote, wo Eltern sich mit ihren Kindern um nichts kümmern müssen, aber verstärkt auch kulturelle Events. Vergangenen Sommer war Wien, gefolgt von Salzburg und Niederösterreich bei den türkischen Gästen das beliebteste Ziel.