China calling!

China calling!

Emanuel Lehner, Markt Manager China der Österreich Werbung

China, das gerne der neue Reiseweltmeister genannt wird, legt bei Auslandsreisen weiter zu und ist bei Touristikern weltweit in aller Munde. Fast alle Länder, die über ein touristisches Angebot verfügen, wollen ein Stück des großen Kuchens. Und nahezu wöchentlich erscheinen neue Studien und Papiere, die sich mit dem Tourismus aus dem Reich der Mitte beschäftigen.

Zeit für eine kurze Zusammenfassung:

  • China verzeichnete 2016 ca. 135 Millionen Auslandsreisen; ca. die Hälfte davon ging aber nach Hongkong, Macao und Taiwan. Knapp 15 Millionen Reisen hatten Europa als Ziel.
  • Die Reisen werden individueller. Mehr als die Hälfte werden laut COTRI www.china-outbound.com nicht mehr in Gruppen absolviert. FITs nehmen trotzdem und gerade für Fernreisen die Leistungen von Reiseunternehmen in Anspruch.
  • Chinesische Reisende gewinnen an Reiseerfahrung und wollen ihre Eindrücke von Land, Kultur und Leuten im Urlaub vertiefen.
  • Die Digitalisierung des chinesischen Reisemarkts schreitet rasant voran. Laut COTRI verdoppelten die Online Tour Agents (OTA) ihren Marktanteil auf 25%.

Zusammengefasst kann man sagen: Das Tempo der Branche ist nach wie vor rasant und Dinge, die heute gelten, sind morgen schon passé.

Darum kann das Motto für den chinesischen Markt nur sein: Schau‘ genau und hin und bleib‘ flexibel.

 

Mehr zum chinesischen Markt und Aktivitäten mit der Österreich Werbung lesen Sie hier.

 

 

World Bridge Tourism Konferenz und Workshop

London, 2. - 3. November 2017

Die World Bridge Tourism Konferenz, die sich vor allem an europäische KMU richtet, die mehr über den chinesischen Markt wissen wollen, konzentriert sich auf Best-Practice-Beispiele und auf Informationen über die veränderten Bedürfnisse und Erwartungen der chinesischen Europa-Reisenden. Die Teilnehmer von Konferenz und Workshop werden diskutieren, was die chinesischen Konsumenten im Ausland wirklich interessiert.

Info und Anmeldung bitte hier

Nähere Informationen zum Tourismusjahr EU-China 2018 finden Sie hier.