Statistik 2019

Nächtigungsstatistik Sommervorsaison 2019 (Mai / Juni)

Starke Sommervorsaison (Mai/Juni) im österreichischen Tourismus (+4,6% AN bzw. +3,5% NÄ)

  • Ankünfte (AN) +4,6%, Nächtigungen (NÄ) +3,5% in der Periode Mai/Juni 2019

  • Inlands- und Auslandsnachfrage positiv (+2,8% NÄ bzw. +3,8% NÄ)

  • Höchste absolute Zuwächse aus Deutschland

  • Starkes Wachstum aus CEE Märkten Tschechien (+13% NÄ), Polen (+10,6% NÄ), Ungarn (+6,5% NÄ) und Russland (+16,1%)

  • Wien (+6,5% NÄ), Oberösterreich (+5,8% NÄ) und Salzburger Land (+4,8% NÄ) legten prozentuell am meisten zu

  • Unterkunftsarten: Ferienwohnungen mit größten relativen Zuwächsen (gewerblich +14,7% NÄ, privat +6,8% NÄ)

  • Im Juni entwickelten sich die Nächtigungen mit +15,9% NÄ sehr positiv  im Vergleich zum Juni 2018. Grund für dieses starke Wachstum war in erster Linie die Verschiebung der reisestarken Feiertage (sowohl Pfingsten als auch Fronleichnam) von Mai 2018 auf Juni 2019. Es ist daher ratsam die gesamte Mai-Juni Periode zu kommunizieren statt nur die Juni Ergebnisse.

Bericht zum direkten Download