Ein Blick auf den Markt Deutschland

Ein Blick auf den Markt Deutschland

Im Interview Sabine Holzmann, Markt Managerin Deutschland der Österreich Werbung

(auch erschienen in der Tourist Austria International)

Zur ITB erscheint wieder die deutsche Reiseanalyse. Haben Sie hier schon erste Einblicke?

Nach meinen ersten Informationen liegt aktiver Natururlaub weiterhin im Trend. Außerdem planen unsere deutschen Gäste noch mehr Reisen und höhere Ausgaben. Die detaillierten Trends für 2019 gibt es dann im Rahmen der ITB. In der Rückbetrachtung wird die Reiseanalyse jedenfalls ein sehr positives Bild zeichnen. 2018 haben wir immerhin mit einem Höchstwert von 14,1 Mio. Ankünften (+4,7 Prozent zu 2017) abgeschlossen.

Welche Schwerpunkte setzen Sie derzeit in der Marktbearbeitung?

2019 setzen wir auf zwei große Themen. Mit der Kampagne "Gemeinsam ankommen" zeigen wir Österreich als perfekten Ort für einen "Urlaub mit Kind", wo man gut miteinander Zeit verbringen kann. Und mit "You like it? Bike it!" positionieren wir Österreich als abwechslungsreiches Urlaubsland für Genussradler und Mountainbiker.

Apropos ITB: Wie sieht der Auftritt der ÖW heuer aus?

Das Thema Rad wird interaktiv in der Mitte des neuen Standkonzepts präsentiert. Unser Ausstellercafé als zentraler Ort für B2B-Gespräche wurde um Kaffeehauslounges und eine Barista-Bar erweitert. Damit sind wir auf Wünsche unserer Aussteller eingegangen und bieten verschiedene Settings für Arbeitsgespräche. Mehr zum ITB-Stand.

 

Mehr zum Markt Deutschland


Das wird Sie zum Markt Deutschland auch interessieren:

Deutschland ist für Österreich der wichtigste Herkunftsmarkt und konnte 2018 über 14 Millionen Ankünfte verzeichnen. Bei den Kurzreisen ins Ausland ist Österreich auf Platz 1 und überdies das einzige Land, das als Alpenziel in den vergangenen Jahren stetig zugenommen hat. Einer der Gründe dafür ist die sehr gute Erreichbarkeit, so reisen 76% der Deutschen mit dem PKW an.