Wie ticken eigentlich die Polen vor und während des Urlaubs?

Wie ticken eigentlich die Polen vor und während des Urlaubs

Ein typischer polnischer Urlauber? Janusz (der polnische männliche Name, mit dem wir sofort alle abwertenden Eigenschaften assoziieren), auf dem Liegestuhl am Strand in Ägypten bzw. Tunesien, gestern Last-Minute-Urlaub gebucht. Mit ihm ist Grażyna, seine Ehefrau, mit der er normalerweise keine Zeit verbringt. Tagesprogramm? Keines. Nur in der Sonne liegen, essen und trinken. Das sind unsere Klischees über unsere Landsleute. Wie ist es in Wirklichkeit? Komplett umgekehrt!

Ein Beitrag von Ula Kalinowska, ÖW Polen

In der Sonne liegen?

Hurghada und Sharm El Sheik sind schon längst passé. Da waren wir alle bereits. Jetzt ist die Zeit für „exotische” Destinationen. Wobei „exotisch“ in diesem Kontext nicht heißt, dass es z.B. die Südsee sein soll. Wir suchen Orte oder Regionen, an die wir vor 2-3 Jahren noch gar nicht gedacht haben. Und am besten dorthin, wo auch noch keiner unserer Freunde war. Wir Polen arbeiten hart und haben im Urlaub weder Lust noch Geduld Zeit zu verlieren. Wir wollen die Zeit so verbringen, wie wir es gewohnt sind – aktiv. Was wiederum nicht heißt, dass wir unbedingt sportliche Höchstleistungen erbringen wollen – es reicht auch eine kleine Radtour. Am Ende des Tages wollen wir aber stolz auf uns sein, nämlich, dass wir wieder eine „Aufgabe“ richtig gemacht haben.

Last-Minute-Urlaub?

Wie von den All-inclusive-Anlagen verabschieden wir uns auch mehr und mehr von der Last-Minute-Buchung. Im Gegenteil, kaum sind wir aus dem Urlaub zurück, lassen wir uns schon für den nächstjährigen inspirieren. Das heißt, wir suchen vermehrt nach First-Minute-Angeboten, die meist wesentlich günstiger sind. Außerdem ist die Auswahl viel größer und wir finden leichter eine Destination, in der noch keiner unserer Freunde war.

Sonderangebot?

Kosten sind uns wichtig, aber genauso wichtig ist eine Top-Leistung vor Ort. Wir sind bereit mehr zu zahlen, dafür müssen aber die Leistungen, die im Angebot versprochen wurden, zu 100 % erfüllt werden (manche meiner Landsleute kontrollieren das sehr genau…). Wir mögen es gar nicht, betrogen zu werden und reagieren sehr sensibel, wenn wir das Gefühl haben, mehr bezahlen zu müssen als andere. Solche Erlebnisse verbreiten wir sehr schnell über die Sozialen Medien – das machen wir aber auch, wenn wir mit allem zufrieden sind. Begeistert sind wir, wenn wir uns „geborgen“ fühlen, wenn wir viel gesehen haben und wenn wir etwas zum ersten Mal erlebt haben.

Mit der Familie?

Die Familie steht bei uns über allem, deswegen muss der Urlaub mit der Familie sein. Dabei ist uns ein 24-Stunden-Service sehr wichtig, denn jedes Familienmitglied will den Urlaub einerseits ausnutzen und andererseits ist die Zeit (falls noch welche bleibt), die man für sich selbst nutzen möchte, so relevant wie noch nie. Deswegen legen wir bei der Auswahl der Destination bzw. der Unterkunft großen Wert auf das Kinderprogramm und –betreuung vor Ort. Der perfekte Urlaub für uns ist Urlaub mit der Familie und gleichzeitig ohne sie….

Sie können den polnischen Gästen genau das bieten, was sie suchen? Dann machen Sie auf sich aufmerksam. Hier geht´s zu den Marktaktivitäten Polen.