USA & AUS Marketing Highlights 2018

USA & Australien: Marketing Highlights 2018

Ein Beitrag von Marsa Kindl-Omuse, Marketing Manager USA,
und Astria Mulholland-Licht, Markt Manager Australien

USA - Neue Zielgruppe der Young Professionals

Young Professionals sind jene Millennials um die 30, die schon fest mit beiden Füßen im Berufsleben stehen und bereits sehr aktiv die Welt erkunden. Als Teil der 80 Millionen starken Millennial Generation in den USA, ist diese Untergruppe für uns speziell attraktiv. Für 2018 setzten wir uns daher das Ziel, diese Young Professionals gemeinsam mit unseren Partnern Wien, Salzburg und Innsbruck zum Reisen nach Österreich zu inspirieren.

Journy ist eine innovative online Reiseplattform, die Young Professionals coolste Reisetipps via Social Media vermittelt und individuell gestaltete Reisen organisiert. Österreich fehlte jedoch noch völlig in ihrem Reisepool. Nach sieben Tagen intensivem Reisen durch Wien, Salzburg und Innsbruck, sammelten die Gründerin von Journy, Leiti Hsu, und ihr Team so viele Tipps, Fotos und Videos, dass ein umfangreicher Journy’s Travelers Guide to Austria entstand. Sieben Videos (wie z. B. A Perfect Week in Austria), 9 Content Artikel, 96 Facebook Posts und Instagram Stories später, erreichten wir ca. 7,9 Millionen Young Professionals, und konnten sie mit diversen Geschichten aus Österreich inspirieren. Das Beste jedoch: Journy hatte mittlerweile mehr als 91 Reiseanfragen nach Österreich.

Neues: Was wir in 2019 für eine Young Professionals Bewerbung auf Lager haben, können Sie ab September 2018 hier lesen.

Australien – Winterkampagne

Der australische Markt hat sich in der österreichischen Wintersaison in den letzten Jahren besonders dynamisch entwickelt. Auf der Suche nach einem unverfälschten Wintererlebnis buchen Australier in zunehmenden Ausmaß einen Wintersporturlaub in der Heimat des Skisports, allen voran dem Arlberg. Aber auch andere Regionen wie das Ötztal oder Zell am See/Kaprun etablieren sich am Markt und können sich über enorme Zuwachsraten freuen. Während in Österreich die Wintersaison in den letzten sieben Jahren um 16% gewachsen ist, nahmen die australischen Nächtigungen in diesem Zeitraum um 59% zu. Einige Regionen verzeichneten gar dreistellige Zuwachsraten, allen voran das Ötztal (216%), Seefeld (150%) sowie Zell am See/Kaprun (122%).

Die Österreich Werbung Australien setzt daher auf gezielte Aktivitäten, um den Markt weiter zu stimulieren. Neben einer hochkarätig besetzten Pressereise im vergangenen Februar ist das Kernstück der Winterkampagne die Teilnahme an den Snow Travel Expos, Publikumsmessen in den Ballungszentren Sydney und Melbourne, sowie deren Bewerbung über Online und Social Media Kanäle. Die Österreich Werbung vertritt die Partner kostengünstig am Österreich-Gemeinschaftsstand und präsentiert das österreichische Angebot auf der Messebühne. Der Wissensstand der Messebesucher ist besonders hoch und es werden sehr präzise Fragen gestellt. Eine Befragung des Veranstalters ergab, dass 80% der Expo-Besucher eine Wintersportreise ins Ausland planen. Der Arlberg wurde am häufigsten als europäische Wunschdestination genannt.

Fakt: Dezember hat sich als beliebtester Reisemonat der Australier etabliert. 2017 entfielen 13,6% aller australischen Nächtigungen auf diesen Monat. Wintersport, weiße Weihnachten und Adventmärkte üben eine besondere Anziehungskraft aus. Davon profitieren nicht nur die Wintersportdestinationen, sondern auch Österreichs Städte. In der Saisonverteilung entfallen mittlerweile 44% aller Nächtigungen auf den Winter.


Das wird Sie zu USA und Australien auch interessieren:

Bei den Amerikanern genießt Österreich aufgrund seiner klassischen Kultur ein hohes Ansehen. Über die Hälfte der Amerikaner reisten 2017 nach Wien. Der Großteil der amerikanischen Besucher sind Individualgäste, die mit Partner bzw. Freunden und Familie reisen. Die Saisonverteilung lag 2017 bei 34,2% im Winter und 65,8% im Sommer.

Australier gelten als sehr reiseaffin, sowohl innerhalb des eigenen Kontinents als auch international. Jede sechste Auslandsreise führt nach Europa. Die Saisonverteilung 2017 ist wie folgt: Sommer 57,2% : Winter 42,8%