Nächtigungsstatistik Mai 2018

Nächtigungsstatistik Mai 2018

Durch die Feiertagsverschiebung überdurchschnittlich positive Ergebnisse
+16,2% Ankünfte / +18,2% Nächtigungen

  • Ankünfte +16,2%, Nächtigungen +18,2% auf Grund der Feiertagsverschiebungen von Juni auf Mai
  • Nächtigungssteigerung aus dem Ausland (+28,5% NÄ) stärker als aus dem Inland (+2,7% NÄ)
  • Alle Bundesländer mit Steigerungen, am höchsten in Tirol (+39,8%) und Vorarlberg (+34,6% NÄ)
  • Zuwächse der Nächtigungen in allen Unterkunftsarten, am meisten in Ferienwohnungen gewerblich (+57,8% NÄ) und privat (+55,9% NÄ)
  • Mai bildet ca. 11% des Gesamtergebnisses der Sommersaison (Kalkulation auf Basis vergangenen 4 Jahre)

Gesamtbericht zum Download