Ein Blick auf den Markt Slowenien

Ein Blick auf den Markt Slowenien

Ein Interview mit Borbala Mercz, Österreich Werbung Slowenien, über die aktuellen Entwicklungen auf „ihrem“ Markt.
(auch erschienen in der Tourist Austria International)

Slowenien ist mit zwei Millionen Einwohnern ein relativ kleiner Herkunftsmarkt. Was macht ihn für den heimischen Tourismus interessant?

Die Slowenen sind extrem reiseaffin, mit zuletzt 4,5 Million Reisen jährlich. 2017 verbrachten Slowenen 468.000 Nächte in Österreich, ein Plus von über fünf Prozent gegenüber 2016. Enorm ist auch die Bedeutung von Tagesausflügen. Die meisten davon – über eine halbe Million pro Jahr – führen die Slowenen nach Österreich.

Was suchen die Slowenen im Urlaub?

Slowenen sind überwiegend aktive, sportliche Gäste. Sie schätzen ein vielseitiges Angebot an Aktivitäten in der freien Natur. Und sie suchen im Urlaub nach neuen Erfahrungen – Gastgeber können hier Unterstützung mit Insidertipps geben. Einen großen Stellenwert haben für Slowenen auch die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit, nicht nur daheim, sondern auch im Urlaub.

Der Sommer ist die klar schwächere Saison …

Über 60 Prozent der Nächtigungen fallen nach wie vor auf den Winter. Doch der Sommer entwickelt sich. Von Mai bis Juli 2018 verzeichnen wir ein Nächtigungsplus von fast sieben Prozent. Wir setzen in der Kommunikation ganz gezielt auf Sommersportangebote rund um unsere österreichischen Seen, in Verbindung mit Kulturangeboten. Das bewährt sich. Für Slowenen ist Österreich die perfekte Sommer-Alternative zu der zunehmend überlaufenen kroatischen Küste.

Kommen Sie in Kontakt mit der slowenischen Reisebranche!

Networking Event und Virtuelle Workshop-Plattform

Die ÖW bietet in den Märkten Slowenien, Kroatien und Rumänien sowie im Herbst in Tschechien (Brünn) zum ersten Mal auch virtuelle Workshop-Plattformen an. Diese ergänzen das persönliche Networking mit der örtlichen Reisebranche. Wie das funktioniert, sehen Sie in diesem kurzen Video.

Die Aussteller/Partner befinden sich in einem gebrandeten "Messestand" im Rahmen einer "Live Session". Die Besucher der Virtual-Reality-Workshop-Plattform treffen die Aussteller online, können Videos betrachten, Prospekte und Bilder downloaden sowie die Chatfunktion und Video-Calls benützen. Die "Live Sessions" dauern jeweils von 10 bis 13 Uhr.

Workshop Termine in Ljubljana:

Networking Event 28. März 2019 und Virtueller Workshop 16. April 2019 (Anmeldungen bitte bis 10. Dezember)


Das wird Sie zu Slowenien auch interessieren:

Die Slowenen weisen eine Hohe Reiseintensität auf, was sich für Österreich vor allem im Winterbemerkbar macht. Die geografische Nähe ermöglicht viele Tagesbesuche und Ausflüge. Im Sommer punktet Österreich bei den sportlichen Slowenen mit vielfältigen Aktiv-Angeboten in der Natur. Saisonverteilung 2017: 63,6% Winter und 36,4% Sommer.